Exklusive Hundetaschen mit vielen Extras

25.09.13 von

Immer häufiger sieht man im Alltag Hunde, die in speziellen Taschen transportiert werden. Gerade für kleine Hunde und Welpen sind solche Tragetaschen in bestimmten Situationen die beste Transportmöglichkeit. Die Gefahr von Verletzungen in großen Menschenmengen ist bei kleinen Tieren um ein Vielfaches höher als bei großen. Taschen bieten da die beste Lösung. Schultergurte und gepolsterte Tragegriffe erhöhen den Tragekomfort und erleichtern dem Hundebesitzer den Transport. Während der kalten Jahreszeit ergibt sich oft das Problem, dass man eine Hundedecke mitnehmen muss, damit sich der Hund bei einer längeren Pause auch auf den kalten Boden legen kann. Mit einer Hundetasche erledigt sich das Problem von selbst, da es sich der Vierbeiner in der Tragetasche bequem machen kann ohne zu frieren.

Taschen speziell für die Flugzeugkabine

Taschen gibt es für die verschiedensten Einsatzbereiche. Neben den klassischen Tragetaschen für kleine Hunde gibt es auch Ausführungen für große Tiere, die den Transport in Auto, Bahn oder Flugzeug erleichtern. Im Gegensatz zu den üblichen Boxen sind diese viel komfortabler. Dabei kommt aber die Sicherheit nicht zu kurz. Spezielle Kunststofffasern sorgen für Stabilität und eine ausreichende Luftzirkulation. Bestimmte Modelle sind sogar in Flugzeugkabinen zugelassen. Dadurch hat man den Hund immer an seiner Seite und verringert für ihn den Stress, der mit einer Flugreise einhergeht.

Ausgefallene Designs für jeden Geschmack

Mit den alten und klobigen Transporttaschen haben moderne Exemplare nichts mehr gemeinsam. Stylische und edle Designs machen die Taschen zu echten Hinguckern. Modelle aus Leder mit Metallschnallen ähneln eher normalen Handtaschen und machen die Hundetragetasche zu etwas ganz besonderen. Wer etwas Ausgefallenes sucht, wird bei den zahlreichen Anbietern schnell fündig. In jeder Form und Farbe bieten sie Taschen mit Goldverzierung oder Graffitimustern an. Doch die Designer legen neben der Optik auf Wert auf Funktionalität. Einige Taschen haben besondere Extras, wie beispielsweise einen abnehmbaren Schultergurt, der auch als Hundeleine genutzt werden kann.

Kleine Details, die Taschen schöner machen

23.09.13 von

Manchmal ist es eine schöne Idee, seine Handtasche durch einen schicken Anhänger oder ein anderes kleines Detail ein wenig zu verschönern und zu gestalten. So kann man auch eine schlichte Tasche dem eigenen Stil und Outfit anpassen. Beispielsweise ist ein roter Glitzeranhänger an einer schwarzen Handtasche, kombiniert mit roten Schuhen, in jedem Fall ein Hingucker. Außerdem kann man seine Handasche durch die kleinen Details dem Anlass anpassen. Schick tritt man vielleicht mit einem Silberanhänger an der Handtasche auf, eher lässig möglicherweise mit einem Perlentier als Anhänger. Auch die Schnallen der Tasche haben eine große Wirkung. Manchmal lassen sich diese Austauschen, was die Handtasche dann im Nu völlig anders aussehen lässt.

Kleine Silber- oder Goldanhänger

Es gibt sehr viele kleine Anhänger, welche man an Handtaschen befestigen kann, um diese persönlicher zu gestalten. Kleine silberne Tierchen zum Beispiel, welche oftmals noch mit bunten Glitzersteinchen versehen sind. So ist es eine schöne Idee, das eigene Lieblingstier als Handtaschenanhänger immer bei sich zu tragen. Auch Buchstaben oder Zahlen kann man an seiner Tasche befestigen, ob nun den Anfangsbuchstaben vom Partner oder die eigene Glückszahl. Es gibt auch viele Anhänger, die mit Perlen oder Federn verziert sind. Bei einigen Taschen bekommt man beim Kauf bereits ein Silberanhänger mit dem Firmenlogo dazu.

Anhänger aus Leder

Selbstverständlich stehen noch weitere Materialien zur Auswahl. So gibt es Anhänger, in welche man ein Foto von seinen Liebsten oder seiner Liebsten stecken kann. Dies ist auch ein schönes Geschenk, wenn man die beste Freundin mal überraschen möchte. Außerdem stehen viele verschiedenfarbige Bommel aus Leder zur Verfügung, die jeder Tasche ein bisschen Pepp verleihen. So kann man, je nach Outfit, den farblich passenden Bommel an der Tasche befestigen. Es gibt auch Lederanhänger mit Gravur. Manchmal kann man sich sogar seinen individuellen Lieblingsspruch in das Leder gravieren lassen. Auch ein solcher Anhänger lässt sich natürlich wunderbar verschenken.

Elegante Taschen für die Abendgarderobe

17.09.13 von

Zur eleganten Abendgarderobe gehört die richtige Tasche. Mit einer schönen Abendtasche kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: wichtige Utensilien mitnehmen und für einen eleganten Hingucker sorgen. Reisetasche oder XXL-Shopper wird abends nicht gebraucht. Deshalb fallen die Abendtaschen kleiner aus. Diese Taschen zeugen von Stil.

Kein großes Portemonnaie, sondern eine Clutch

Eine Clutch eignet sich hervorragend zur Abendgarderobe. Solch eine kleine und elegante Unterarmtasche passt zum schicken Abendessen oder bei einem Empfang. Diese Art von Tasche hat keinen Henkel oder Tragegurt. Sie wird deshalb in der Hand gehalten oder unter den Arm geklemmt. Aufgrund ihrer Größe passen nur die nötigsten Utensilien hinein: Lippenstift, Handy, Geld, diverse Karten und das Schlüsselbund. Mehr wird abends meist auch gar nicht gebraucht. Das Material der Clutch ist hochwertig, zum Beispiel wird sie aus Leder gefertigt. Kleine Verzierungen wie Nieten, Perlen oder Kristalle werten sie zusätzlich auf. Solch ein elegantes Accessoire passt sehr gut abends zum Cocktailkleid.

Alternativen zur Clutch

Wem eine kleine Clutch zu wenig Platz bietet, der kann selbstverständlich auch eine größere Handtasche mit langem Tragegurt abends mitnehmen. Passend für diese Gelegenheit sind auch Henkeltaschen. Wem der Typ Unterarmtasche eigentlich gefällt, aber keine klassische Clutch mitnehmen möchte, kann auch zur größeren XXL-Clutch greifen. Hauptsache sie sind elegant, dezent und lenken nicht allzu sehr vom eigenen Outfit ab. Das sollte nämlich abends der eigentliche Hingucker sein. Die Tasche dient dabei als Beiwerk. Hochwertiges Leder ist und bleibt auch in Zukunft beliebt und immer modern. Derzeit ist vor allem der Schwarz-Weiß-Look bei Taschen angesagt. Die Wahl der Handtasche hängt natürlich auch vom eigenen Budget ab. Wer es besonders elegant haben möchte, kauft sich eine teure Tasche von einem noblen Designer. Doch es muss nicht immer teuer sein. Wer länger sucht, der findet mitunter richtige kleine Schmuckstücke zu kleinen Preisen.

Taschentrends im kommenden Herbst

11.09.13 von

Diesen Winter sind edel und schick wirkende Taschen ganz besonders im Trend. Die Bügel-Tasche der 50er Jahre scheint zurück zu sein. Man trägt diese heutzutage meistens einfach unter dem Arm oder an einem dünnen Tragegriff oder Metallkettchen in der Hand. Viel Wert gelegt wird diesen Herbst auf Muster sowie auffallende Verzierungen und Details. Als Farben werden Schwarz, Braun, Grau aber auch Lila und Dunkelrot dominieren. Trendfarbe wird aber auch Rosa sein, eine Farbe, mit der man die Handtasche ganz schnell zum Eyecatcher machen kann.

Clutch und Shopper

Die Clutch ist wieder im Trend. Diesen Herbst wird sie sowohl im Lederlook getragen als auch die Stoffvariante mit Blümchen- oder Tierdrucken. Hier wirken vor allem kleine Schnallen und metallene Dekorationen sehr edel. Auch mit Kunstpelz verzierte Taschen sind im Trend, ob nun teilweise Fellbesatz oder komplette Felltaschen. Man kann die Clutch sowohl zu eleganter Kleidung, wie zum Beispiel bei abendlichen Veranstaltungen zum Kleid, tragen, als auch lässig mit Jeans kombinieren.

Doch auch größere Shopper sind angesagt. Es gibt sowohl Modelle im Rucksack- als auch im Querformat. Letztere sind diesen Herbst betont quadratisch, sie sehen fast kofferartig aus. Teilweise erinnern die Taschen an kleine Kosmetikköfferchen. Diese findet man durchaus auch im Schlangen- oder Krokodillederlook. Besonders beliebt werden auch Modelle aus Stoff mit Tierfelldruck, vor allem im Leopardenlook, sein.

Das passende Outfit

Zu der Tasche im Look der 50er werden diesen Herbst Overknie-Stiefel getragen. Doch auch schlicht geschnittene Schnürschuhe mit femininen Details sind im Trend. Auch der Taillengürtel ist wieder angesagt. Als Schmuck werden eng am Hals liegende Ketten sowie auffällige Ohrringe getragen. Ein weiteres angesagtes Accessoire in diesem Herbst und Winter sind Kappen. Sowohl elegant wirkende Caps als auch Fellkappen werden diesen Winter viel zu sehen sein.

Unterlagen jederzeit griffbereit mit Businesstaschen

26.08.13 von

Businesstaschen sind heutzutage fast unverzichtbar geworden. Akten, Geschäftsunterlagen und wichtige Verträge müssen bei Geschäftsterminen, Reisen oder im Homeoffice immer griffbereit sein. Genau auf die speziellen Anforderungen des Geschäftsalltags sind die Businesstaschen ausgelegt und bieten mit ihren unterschiedlichen Fächern ausreichend Platz für alle Utensilien. Mittlerweile gehört auch ein gesondertes Laptopfach zum Standard, wodurch ein sicherer Transport gewährleistet ist. Doch die Businesstasche ist mehr als nur eine reine Aufbewahrungs- und Transportmöglichkeit für Bürounterlagen. Mit der richtigen Tasche kann man seinen persönlichen Stil unterstreichen und sein persönliches Gesamtbild abrunden. Lange Zeit galten die Taschen für den täglichen Gang ins Büro als zu klobig und waren insbesondere für Frauen nicht besonders attraktiv. Aber die modernen Varianten haben nicht mehr viel mit ihren Vorgängern zu tun.

Elegante oder ausgefallene Designs für jeden Geschmack

Gerade für Frauen haben sich die Designer einige Feinheiten einfallen lassen, damit die Businesstasche genügend Platz bietet und trotzdem graziös wirkt. Die Auswahl an unterschiedlichen Taschen ist sehr groß und bietet für jeden Geschmack das richtige Modell. Das klassische Lederexemplar passend zum schicken Kostüm oder auffällige Taschen aus bunten und modernen Materialien, wie Polyester oder Nylon, für die nächste Präsentation in einem jungen Medienunternehmen, die Hersteller lassen sich immer wieder neue Kreationen einfallen.

Schlicht und elegant liegt im Trend

Mit kleinen Extras und gesonderten Fächern für Portemonnaie, Kosmetika und Handy kann die Businesstasche sogar die Handtasche ersetzen. Der Trend geht momentan hin zu schlichten, aber sehr eleganten Modellen. Schwarzes oder braunes Leder lässt sich mit vielen Dingen kombinieren und ist sehr beliebt. Um ein wenig Abwechslung zu bieten, werden einzelne Elemente, z.B. auffällige Schnallen als Blickfang eingesetzt. Wer etwas wagen möchte, kann sich auch eine Tasche in einer kräftigen Farbe aussuchen. Wichtig ist dann, dass es zum restlichen Outfit passt und nicht zu bunt ist, ansonsten wirkt es überladen.

Umhängetaschen sind praktisch und zeitlos

14.08.13 von

Umhängetaschen sind nicht nur praktisch, sondern auch ein wichtiges modisches Accessoire zur Ergänzung des Outfits. Zu den unbestreitbaren Vorteilen einer Umhängetasche gehört, dass man sie über der Schulter baumeln lassen kann. Im Gegensatz zu einer Unterarmtasche hat man dabei immer beide Hände frei. Viele Taschen haben sowohl Trageriemen für die Schultern als auch handliche Kurzgriffe. Die Tasche kann dann je nach Bedarf getragen werden. Eine schöne Ledertasche zum Umhängen für Männer sieht dabei schicker aus als ein langweiliger Rucksack. Außerdem sorgt eine gute Verarbeitung des Innenraums dafür, dass Dokumente und andere Unterlagen nicht knicken wie im Rucksack.

Beim Taschenkauf auf Qualität achten

Vor dem Kauf sollte man sich genau von der Qualität des Materials und der Verarbeitung überzeugen. Am besten nicht nur auf modische Designs achten. Mit hochwertigem Leder oder robustem Nylon kann man nichts falsch machen. Doch inzwischen gibt es selbst Taschen aus recycelten Segeln, Polyester, recycelten PET-Flaschen und LKW-Planen. Der Phantasie scheinen keine Grenzen gesetzt. Die Verarbeitung sollte aber immer stimmen.

Die neuesten Trends bei Umhängetaschen

Letztes Jahr waren große Shopper und Schultertaschen für die Damen in Mode. Es konnte gar nicht groß genug sein. Dieses Jahr ist das Motto: klein, aber fein. Derzeit sind Umhängetaschen im Kleinformat groß in Mode. Denn die kleinen Schmuckstücke sind nicht nur elegant, sondern auch praktisch. Man hat mit der Umhängetasche in jeder Situation beide Hände frei. It-Bags mit ihrer kastenartigen Form und einem langen Ketten-Schulterriemen sind ein modischer Begleiter beim Ausgehen. Animalistische Prints auf den Taschen sind derzeit sehr gefragt. Außerdem etablieren sich auffällige Texturen, z.B. Samt oder leichte Stoffe überziehen derzeit viele Taschen. Für die Männer gibt es klassische Taschen aus hochwertigem Leder oder beschichtetem Canvas. Diese Umhängetaschen sind meist in den Farben Schwarz oder Braun gehalten und mit zahlreichen Innenfächern ausgestattet. Ein Polsterfach bietet Platz für den Laptop.

Männertaschen – inzwischen gibt es eine große Auswahl

08.08.13 von

Mit der richtigen Tasche lassen sich als Mann ebenso wie mit einer schönen Uhr und anderen Accessoires modische Akzente setzen. Dabei sind Taschen nicht nur modische Accessoires, sondern es lassen sich Sachen des täglichen Bedarfs darin verstauen. Manche Modelle sind beliebt, andere weniger.

Bewährte Klassiker und neue Modelle

Der klassische Rucksack ist rückenschonend und es gibt ihn von sportlich-bunt aus Nylon bis zur eleganten Lederversion. Der Nachteil am Rucksack ist jedoch, dass Dokumente leicht zerknicken. Das kann mit der traditionellen Aktentasche aus Leder nicht passieren. Sie wird noch immer von vielen Männern bevorzugt. Als Alternative dazu hat sich die Messenger-Bag aus wetterfestem Stoff mit ihrem langen Riemen zum Umhängen etabliert. Eine Klappe mit Clip-Verschluss garantiert schnellen Zugriff auf den Tascheninhalt. Hier sind Unterlagen und das Notebook gut aufbewahrt, ohne dabei ganz so geschäftig wie eine Aktentasche auszusehen.

Auch sehr beliebt und für den Allround-Einsatz gedacht sind Weekender mit zwei Henkeln zum Tragen und optional mit Schulterriemen. Schöne Modelle gibt es aus Rindsleder und Canvas. Darin lässt sich alles Nötige für den Kurztrip verstauen. In solch einer geräumigen Tasche passen alle Einkäufe oder Sportsachen. Dabei sehen sie auch noch sehr schick aus. Praktischer veranlagt sind Sporttaschen aus strapazierfähigem Material. Der Innenraum ist meist mit Nylon ausgekleidet und lässt sich leicht reinigen. Dazu gibt es ein separates Fach für die Sportschuhe.

Diese Modelle fristen zu Unrecht ein Schattendasein

Weniger verbreitet sind Bowling-Taschen mit zwei kleinen Henkeln. Sie passen perfekt zum Retro-Outfit. Ebenfalls wenig vertreten sind Arzttaschen aus hochwertigem Leder und dem typischen Bügelverschluss aus Messing. Hochformatige Shopper haben sich noch nicht wirklich in der Männerwelt durchgesetzt – völlig zu Unrecht. Denn diese großen Henkeltaschen aus Nylon, Canvas oder Leder sind der ideale Begleiter für den langen Einkaufsbummel oder für andere Gelegenheiten, wenn viele Sachen verstaut werden müssen.

Geldbörsen für Mann und Frau

07.08.13 von

Geldbörsen sind nicht nur Mittel zur Aufbewahrung von Geld, sondern auch ein stylisches Accessoire. Es gibt Modelle in allen Größen und Materialien: von der kleinen, simplen Geldbörse für Scheine, Kleingeld, Ausweis und Kreditkarten bis zum umfangreichen Portemonnaie mit vielen weiteren Fächern und Einsteckmöglichkeiten. Bei Geldbörsen für Mann und Frau gibt es traditionell Größenunterschiede.

Viele Männer mögen es kompakt und schlicht

Das Männerportemonnaie kommt meist eher schlicht, dafür solide daher. Der Geldbeutel muss bequem in die Hosentasche – meist in die Gesäßtasche – passen und darf daher nicht allzu groß ausfallen. Man(n) möchte ja nicht immer eine Tasche oder einen Rucksack mitnehmen. Deshalb ist der Herren-Geldbeutel oft kleiner und kompakter. Dafür passt dann auch meist nur das Nötigste wie Kleingeld, Scheine und wichtige Karten hinein. Auch farblich ist er meist schlicht in Schwarz oder Braun gehalten. Zur Gemeinsamkeit von Damen- und Herrengeldbörsen gehören die verarbeiteten Materialien: Leder, Kunstleder und fester Baumwollstoff sind sehr beliebt. Auch der Verschluss unterscheidet sich nicht grundsätzlich: Durch einen Magnetverschluss, Reißverschluss oder einen Druckknopf lässt sich das Portemonnaie schließen.

Frauengeldbörsen sind oft größer

Frauen haben den entscheidenden Vorteil, dass sie im Gegensatz zu vielen Männern eine Handtasche mit sich herumführen. Deshalb darf die Geldbörse etwas üppiger ausfallen, da sie ja auch in der Handtasche Platz finden kann. Es passt somit auch mehr hinein. Der zusätzliche Platz kann für allerlei zusätzliche Plastikkarten, Fotos, Bons und so weiter genutzt werden. Viele Unternehmen bieten Rabattkarten an, die in einem größeren Portemonnaie ihren Platz finden können. Mit der entsprechenden Karte lassen sich beim Einkauf Punkte sammeln. Auch äußerlich unterscheiden sie sich meist und sind etwas auffälliger mit vielen, kleinen Details wie Nieten, Prägungen und anderen Gimmicks verarbeitet. Moderne und auffälligere Farben als die Klassiker Schwarz und Braun sind dabei durchaus üblich. Die Farben können knalliger ausfallen, etwa rot eingefärbtes Leder.

Businesstaschen für Sie und Ihn – Darauf muss man achten

24.07.13 von

Laptop, Handy, Notizblöcke, Stifte – Gegenstände, die im Berufsleben oft unerlässlich sind. Um alles unterzubringen, ist die Wahl der richtigen Businesstasche wichtig.

Die klassische Aktentasche überzeugt weniger durch Funktionalität als durch Aussehen und Größe. Richtiges Material und gutes Design vorausgesetzt, ergänzt sie jedes Outfit optimal. Am besten geeignet ist sie für einen Schreibblock in eleganter Lederhülle sowie die wichtigsten Unterlagen und ein paar Stifte.

Die moderne Businesstasche

Umhängetaschen für den Beruf für Sie und Ihn bieten viel Platz und große Funktionalität. Bei der Auswahl gibt es einige Kriterien zu beachten.

Die Tasche sollte zunächst ausreichend Stauraum bieten. Möchte man öfters Laptop oder Ordner transportieren, ist eine Mindesthöhe von 30cm empfehlenswert, ferner eine ausreichende Breite, sodass auch Notizblöcke und Dokumente in der Tasche Platz haben.

Außerdem ist gute Qualität wichtig. Eine Businesstasche ist einer großen Belastung und häufigen Benutzung ausgesetzt. Daher muss darauf geachtet werden, dass die Nähte gut verarbeitet und reißfest sind. Das Material sollte robust, strapazierfähig und gut gepolstert sein.

Die Businesstasche sollte in gedeckten, unauffälligen Farben gehalten sein, damit sie zu allem passt.

Die innere Aufteilung und der Tragekomfort

Um den Überblick über den Tascheninhalt zu behalten und die wichtigsten Dinge schnell zur Hand zu haben, sollte die Tasche mehrere große Fächer haben, so sind Unterlagen und Schreibblöcke immer griffbereit.

Es empfiehlt sich ein speziell gepolstertes Laptopfach in ausreichender Größe. So ist das Gerät sicher vor Stößen und Erschütterungen geschützt.

Auch Steckfächer sind praktisch, in diesen lassen sich Stifte, Handy und andere Kleinigkeiten verstauen.

Besonderes Augenmerk sollte auch auf den Tragekomfort gelegt werden. Gerade bei Umhängetaschen ist es wichtig, dass sie einen stabilen, breiten Tragegurt haben, idealerweise mit einem Schulterpolster. Der Gurt sollte bequem aufliegen und nicht in die Haut einschneiden. So kann die Tasche auch über längere Zeit bequem getragen werden.

Trendfarben bei Herrenhandtaschen

23.07.13 von

In der Vergangenheit wurde der Mann mit Handtasche noch komisch angeguckt. Inzwischen hat sich das gewandelt. Handtaschen sind nun auch in der Männerwelt angekommen und haben ihren Platz neben der klassischer Aktentasche und dem Rucksack gefunden. Das sind die Trendfarben bei Männerhandtaschen.

Männer mögen klassische Farben

Knallige Farben kommen in der Männerwelt bei Taschen weniger gut an. Sie mögen klassische Taschen und bevorzugen weniger auffällige Farben, die dafür aber umso eleganter aussehen. Der Klassiker ist sicherlich die schwarze Tasche aus hochwertigem Leder für Freizeit, Studium oder Beruf. Elegant und chic – ohne aufdringlich zu wirken. In ihr finden Dinge des täglichen Bedarfs wie das Handy, Karten und Stifte, Unterlagen, das Tablet oder sogar ein Laptop Platz.

Sehr beliebt sind auch Taschen aus Rinds- und Büffelleder in den Farben Dunkelbraun oder Cognac. Eine dunkelbraune Herrenhandtasche in grob genarbtem, weichem Rindsleder sieht nicht nur hochwertig aus, sie ist es auch. Sie vermitteln pures Understatement. Auch sehr chic: glänzendes, geöltes Büffelleder in der Farbwahl „Dunkles Cafe“.

Dabei hat man die Auswahl zwischen Businesstaschen und Allround-Taschen mit abnehmbaren Schulterriemen, die sowohl als Businesstasche als auch Reisetasche und Shopper genutzt werden können. Taschen dieser Art sind zeitlos schön und brauchen keine grellen Farben oder auffälligen Muster.

Wer es etwas farbenfroher mag, für den sind vielleicht einfarbige Shopper aus hochwertigem Leder in den Farbvarianten Rot und Grasgrün etwas. Sie setzen einen dezenten Farbtupfer und verzichten auf knallige Effekte oder aufwendige Muster. Qualität braucht keinen Schnickschnack.

Die Herrenhandtasche für die richtigen Situationen

Die Vorteile einer solchen Herrenhandtasche liegen auf der Hand: In manchen Situationen ist der Rucksack unhandlich und damit ungeeignet. In die Aktentasche passen nicht immer alle Utensilien und sie vermittelt manchmal einen unpassend-geschäftigen Eindruck. Hier kommt die Herrenhandtasche ins Spiel: Sie bietet genügend Stauraum für allerlei Sachen im Alltag und sieht einfach elegant aus.